Auf den Philippinen folgten Berichten zufolge die riesigen Resorts World Manila und Solaire Resort and Casino ihrer benachbarten Website in Okada Manila, die offiziell lizenziert war, einheimischen Spielern Online-Spiele anzubieten.

Laut einem Bericht von Inside Asian Gaming wurden Genehmigungen im Rahmen des Philippine Inland Gaming Operator (PIGO)-Programms vom Präsidenten und CEO der nationalen Regulierungsbehörde der Philippine Amusement and Gaming Corporation (PAGCor), Andrea Domingo, offengelegt. Die Quelle sagte, solche Lizenzen sollen es Einrichtungen ermöglichen, philippinischen Liebhabern, die sich zuerst angemeldet haben, eine Vielzahl von iGaming-Unterhaltung anzubieten, einschließlich Video-Slots und Live-Dealer-Spiele.

Ein deprimierendes Dilemma:

SCHWEINE Berichten zufolge wurde Ende letzten Jahres ein Experiment eingeführt, das sich vom bestehenden philippinischen Offshore Gaming Operator (POGO) System unterscheidet Ermöglichen Sie landbasierten Casino-Betreibern, Geld zu verdienen auch wenn ihre Räumlichkeiten aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie geschlossen sind. Die Regierung der Philippinen hat zum zweiten Mal seit dem 29. März alle Casinos in der Metropole Manila geschlossen, um die Ausbreitung der bisherigen Krankheiten einzudämmen er war für den Tod von über 17.600 Einheimischen verantwortlich .

Ursprüngliche Absicht:

Während Details darüber, was die Unterkünfte in ihre kommenden Online-Casinos aufnehmen möchten, bietet der Betreiber 993 - room Okada Manila , Tiger Resort Leisure and Entertainment Incorporated Tochtergesellschaft des japanischen Mischkonzerns Universal Entertainment Corporation , angeblich zuvor erklärt, dass er beabsichtigt, mit " Online-Tischspiele und Spielautomaten."

Stückwerk-Premiere:

Berichten zufolge gab Domingo an, dass PIGO-Lizenzen aufgrund seiner Organisation zunächst in begrenztem Umfang ausgestellt wurden muss sie regeln'. Die Regulierungsbehörde argumentierte angeblich, dass die absichtliche Langsamkeit der Genehmigungen weiter dazu beitragen würde, " Nichtverbreitung und verantwortungsvolles Glücksspiel „Was sie behauptet, sind zwei Prinzipien, die immer befolgt werden.

Empfangsbestätigungen:

Neben seiner regulatorischen Verantwortung ist PAGCor Berichten zufolge auch verantwortlich für rund 30.900 Slots neben über 2.000 Spieltischen angeboten durch die sechs Casino Filipino - Markenstandorte und eine Kette von etwa 30 Satellitenimmobilien, die auf den Philippinen installiert wurden. Die Organisation verzeichnete kürzlich einen Rückgang der gesamten Brutto-Gaming-Erträge um 51. 41 TP1T im ersten Quartal von etwas mehr als $ 172,37 Millionen da der damit verbundene Nettogewinn um etwa 80% einbrach und etwas darüber liegt 3. $ 17 Millionen .

Der Überzeugungsdruck:

Vor diesem Hintergrund hat Domingo Berichten zufolge enthüllt, dass sie begonnen hat, Lobbyarbeit für einen militanten Präsidenten zu machen Rodrigo Duterte um die Erlaubnis zu Teilweise Wiedereröffnung landbasierter Casinos in der Metropole Manila sobald die lokale Coronavirus-Infektionsrate unter das aktuelle Niveau sinkt.