In Westamerika haben der Bundesstaat Arizona und der Yavapai-Prescott-Indianerstamm Berichten zufolge einen Plan zur Einführung eines neuen Stammes-Casinos in einer kleinen östlichen Ecke seines 1.413 Hektar großen Reservats wiederbelebt.

Laut einem Bericht der Zeitung Navajo-Hopi Observer vom 20. Mai brachte ein staatlich anerkannter Stamm 2016 erstmals die Idee auf, eine neue glücksspielfreundliche Website als Ersatz für das bestehende Bucky's Casino und das Yavapai Casino zu bauen scheiterte schließlich, der Yavapai-Indianerstamm Prescott hat angeblich den Vorschlag wiederbelebt, um die nahe gelegenen "Quad City" -Gemeinden in Prescott, Chino Valley, Dewey-Humboldt und im Prescott Valley besser versorgen zu können

.

Verfügbarer Bereich:

Das berichtete die Zeitung

der Yavapai-Prescott-Indianerstamm plant, sein geplantes Casino auf

12 Hektar großes Stück Land befindet sich etwa 3,2 km von der Innenstadt von Prescott entfernt und gegenüber der bestehenden Einkaufszentrum Frontier Village Center . Während weitere Details zum Projekt spärlich bleiben, hätte der Stamm angeblich auf einen geeigneten Ort für die Episode hoffen können Arizona State Route 25 die neue Anlage wird für Spieler in Städten so weit wie möglich attraktiv sein Fahnenmast und Phönixdie sitzen ein wenig 80 bzw. 98 Meilen.

Kurzer Rückblick:

Der Yavapai-Prescott-Indianerstamm hat Berichten zufolge eine offizielle Pressemitteilung verwendet, um diese Entwicklung in einer "ersten Phase" der kommenden Kasinos in Kreis Yavapai wird voraussichtlich noch in diesem Monat beginnen und besteht aus "Bodenuntersuchungen und andere vorbereitende Feldarbeiten"Durchgeführt vom Generalunternehmer des Projekts, Kitchell Incorporated. Stammespräsident, Bob Ogo, gab angeblich bekannt, dass "der Gaming-Markt in Arizona verändert sich"Und das Hinzufügen einer weiteren Glücksspiel-Eigenschaft wird es der Gruppe ermöglichen,"bereiten Sie sich auf die Zukunft vor.

Offenbar die Aussage von Ogo gelesen ...

„Unsere beiden bestehenden Casinos bedienen den Markt der ‚Vier Städte' seit über 68 Jahren. Diese Casinos sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze für über 400 lokale Arbeiter bietenviele davon auch schon über 20 Jahre bei uns sie finanzierten viele wertvolle nicht-stammesbezogene Wohltätigkeits- und Gemeinschaftsprojekte aus den Einnahmen des Stammes aus Spielen in den letzten 68 Jahren, die Prescott Valley und den umliegenden Gemeinden zugute kamen.

Der vorige Vorschlag:

Ein früherer Plan mit dem Yavapai-Prescott-Indianerstamm forderte den Bau ein 25,06 Objekt pro Quadratmeter mit einem 25-Zimmer-Hotel, Konferenzräumen, einem Restaurant und einem hochmodernen Casino mit bis zu 413 Slots und 80 Spieltischen. Dies $69 Millionen Nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit sollte die Erschließung des gleichen Areals wie der Nachfolger ursprünglich Ende 2016 eröffnet werden.