In Australien und dem Casino wird erwartet, dass der Betreiber Crown Resorts Limited bald damit beginnen wird, an seinen drei inländischen Spielstätten "bargeldloses" Spielen anzubieten, während er die Nutzung ausländischer Junk-Unternehmen einstellt.

Laut einem Bericht von Yahoo Finance kamen diese Enthüllungen von Philip Crawford, dem Präsidenten der unabhängigen Liquor and Gaming Authority von New South Wales, während einer Pressekonferenz, um die Fortschritte des Unternehmens bei der Erlangung einer Glücksspiellizenz für das neue Anwesen von Crown Sydney zu diskutieren.

Schädliche Ablehnung:

Crown Resorts Limited Am Anfang wurde ihm eine Casino-Lizenz verweigert 1,5 Milliarden US-Dollar Sydneys Entwicklung im Februar aufgrund von Befürchtungen, dass es so gewesen sein könnte Mittäterschaft in einer Reihe von Geldwäschedelikten im Zusammenhang mit der Oxidation von Müll. Anscheinend kooperieren Betreiber oft mit solchen Unternehmen, um Werbung für ihre Spielorte bei wohlhabenden ausländischen Spielern und dienen diesen Leuten 'Weiterreise, Unterkunft und Auslandsbanken oder Kreditbedürfnisse.

Ernsthafte Vorschläge:

Ablehnung von Unabhängige Alkohol- und Glücksspielbehörde von New South Wales brachte dann Crown Resorts Limited in Verwirrung, da das Unternehmen nun Berichten zufolge mit der Regulierungsbehörde zusammenarbeitet, um eine Reihe von Änderungen umzusetzen, die zuvor von einer unabhängigen Untersuchung unter Vorsitz eines ehemaligen Richters des Obersten Gerichtshofs von New South Wales empfohlen wurden Patricia Bergin . Dem Betreiber, der auch für die Immobilien von Crown Melbourne und Crown Perth verantwortlich ist, wurde im Bundesstaat Westaustralien bereits die Verwendung von Müll untersagt und soll dies jetzt tun benutze sie nicht im ganzen Land .

Akquisitionsgespräche:

Wenn es darum geht, seinen Ruf wiederherzustellen, wird Crown Resorts Limited weiter gemunkelt unter Berücksichtigung der Bandbreite der Buyout-Gebote einschließlich eines Angebots von 9,4 Milliarden US-Dollar des australischen Casino-Betreibers The Star Entertainment Group Limited. Crawford erklärte angeblich, dass eine solche Transaktion nach sorgfältiger Abwägung die Zustimmung vieler staatlicher Aufsichtsbehörden, einschließlich seiner eigenen, erfordern würde. eine Reihe von Problemen „Einschließlich der Funktionsweise des fusionierten Unternehmens und ob bestehende Vereinbarungen geändert werden sollten.

Crawford soll angekündigt haben, ...

„Jede Änderung des Eigentums von Crown Resorts Limited, einschließlich Übernahme- oder Fusionsvorschläge, erfordert, dass die Unabhängige New South Wales Gaming and Liquidation Authority eine Reihe von Fragen prüft. "

Belastende Verbindlichkeiten:

Im Rahmen einer laufenden Sanierung soll Crown Resorts Limited zugestimmt haben, weiterhin etwas mehr als 9,6 Millionen US-Dollar zur Deckung bestimmter Kosten der Ermittlungen gegen Bergin und zur Zahlung der erhöhten jährlichen Aufsichtsgebühr für die nächsten zwei Jahre in Höhe von 3,8 Mio. USD k.A . Die neue Vorstandsvorsitzende des in Melbourne ansässigen Unternehmens, Helen Coonan, hat angeblich bekannt gegeben, dass der Betreiber Die Konsultation zum revidierten Jahreszins beginnt in Kürze ab 2023.

Coonan soll gesagt haben, ...

„Obwohl wir wissen, dass wir noch mehr zu tun haben, begrüßen wir die Informationen der Independent Liqueurs and Gaming Authority von New South Wales, dass die Umsetzung unserer Reform ist weit fortgeschritten in Richtung auf die Fähigkeit, Crown Sydney-Spiele zu spielen. "